Über die ASF

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) ist die Frauenorganisation der SPD. Die ASF hat die Gleichstellung von Frauen und Männern in Partei und Gesellschaft zum Ziel.

Sie ist eine der Arbeitsgemeinschaften in der SPD, die im organisatorischen Aufbau und im Rahmen der politischen Willensbildung der Partei eine besondere Bedeutung haben. Die Tätigkeit der Arbeitsgemeinschaften richtet sich an spezielle "Zielgruppen" der SPD; sie bringen ihre Themen, ihre Positionen und ihre Vorschläge in die Diskussionen der Gesamtpartei ein und werben um innerparteiliche - und natürlich auch um gesellschaftliche - Mehrheiten.

Der ASF gehören automatisch alle weiblichen Mitglieder der SPD an - das sind rund 150.000 Frauen (gut 31 Prozent der SPD-Mitglieder) - , eine formale Mitgliedschaft, etwa mit Aufnahmeantrag - gibt es nicht. Dennoch ist die ASF eigenständig: Sie hat einen eigenen organisatorischen Aufbau - analog zum Aufbau der SPD - und sie fasst eigenständige Beschlüsse.

Neben der ASF auf Bundes- und Landesebene, gibt es in Berlin in jedem Bezirk eine Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratrischer Frauen. Wir sind die ASF Pankow und sind mit rund 750 Frauen die größte Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen in Ostdeutschland.

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

21.11.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung

Alle Termine

Facebook

Bei uns zu Besuch

Besucher:9
Heute:46
Online:1